-- Anzeige --

DB Schenker setzt die Segel

Susann Beucke (links) mit Tina Lutz 2019 bei einer Wettfahrt im Rahmen der Kieler Woche
© Foto: Frank Molter / picture alliance / dpa

Die Vendée Globe ist ein alle vier Jahre stattfindender Segelwettbewerb - einmal um die Welt. Als erste deutsche Frau will die Olympionikin Susann Beucke teilnehmen und fand in dem Logistikdienstleister einen Partner.


Datum:
23.06.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Logistikkonzern DB Schenker unterstützt die Olympia-Silbermedaillengewinnerin Susann Beucke bei ihrer Teilnahme am weltumspannenden Segelrennen Vendée Globe. Als erste deutsche Frau tritt sie unter dem Motto "This Race is Female" an. „Ich will ein Vorbild sein. Ich will Frauen empowern, genau das anzugehen, von dem sie dachten, es sei unmöglich. Grenzen sind da, um sie zu verschieben. Sei es im eigenen Kopf oder in der Gesellschaft.“, erklärte Beucke.

2021 hat Seglerin Susann Beucke bei den Olympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille auf der 49erFX-Jolle gewonnen. Jetzt startet sie im Solo-Offshore-Segeln in der Bootsklasse Figaro durch.

Wettbewerb und Herausforderung

Bei der letzten Vendée Globe 2020/2021 segelten sechs Frauen und 27 Männer mit. „Damit waren insgesamt genauso viele Männer auf dem Mond, wie Frauen an der Vendée Globe teilgenommen haben“, sagt Beucke. „Da ist noch ganz viel Luft nach oben.“ Denn gerade beim Hochseesegeln können Frauen zeigen, was in ihnen steckt.

Seit Anfang Februar trainiert Beucke mit den besten Soloseglern im französischen Lorient und arbeitet dabei mit DB Schenker zusammen. „Seit 150 Jahren schaffen wir einen Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden - jetzt wollen wir dasselbe für Sanni tun, damit sie sich auf der Vendée Globe behaupten kann“, warb Thorsten Meincke, Vorstand für die globale Luft- und Seefracht beim Logistikkonzern. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.