-- Anzeige --

Umweltministerin will grüne Kraftstoffe auf See und in der Luft fördern

Umweltministerin Schulze will grüne Kraftstoffe für Luft- und Seefracht fördern
© Foto: Wolfgang Kumm/dpa/picture-alliance

Svenja Schulze will PtL-Kraftstoffe für Luft- und Seefracht fördern – an einer entsprechenden Förderrichtlinie würde bereits gearbeitet.


Datum:
04.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will grünen Kraftstoffen mit einem Förderprogramm zum Durchbruch verhelfen. „Die entsprechende Förderrichtlinie wird derzeit noch mit Hochdruck erarbeitet“, sagte sie am Mittwoch bei einer Konferenz über den Einsatz so genannter PtL-Kraftstoffe im Luft- und Seeverkehr. Klar sei laut Schulze, dass der Verkehrsbereich einen größeren Beitrag zum Klimaschutz leisten müsse, so auch der Luft- und der Seeverkehr. „Power-to-Liquid- Kraftstoffe sind dafür ein ganz zentraler Baustein“, sagte die Umweltministerin.

Solche Kraftstoffe, beispielsweise grünes Kerosin oder Methanol, werden mit Strom aus erneuerbaren Energien produziert. Bei der Verbrennung solcher Kraftstoffe wird Kohlendioxid freigesetzt, das zuvor während der Herstellung chemisch gebunden wurde. „Die Herausforderung ist jetzt, die Technologie in industrielle Maßstäbe zu übersetzen.“ Sowohl die Schifffahrt als auch der Luftverkehr sind bislang fast vollständig von fossilen Kraftstoffen abhängig, weil klimaneutrale Alternativen weder im großen Maßstab marktreif noch in ausreichenden Mengen verfügbar sind. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.