-- Anzeige --

Treibhausgas-Emissionen in der EU sind wieder gestiegen

Die Menge der im zweiten Quartal ausgestoßenen Treibhausgase in der EU entspricht laut Eurostat der klimaschädlichen Wirkung von 905 Millionen Tonnen Kohlendioxid 
© Foto: Sergiy Serdyuk/Fotolia

Die Ausstöße sind laut der Statistikbehörde Eurostat aufgrund der wirtschaftlichen Erholung nach dem coronabedingten Rückgang höher als im Vorjahreszeitraum. Im Vergleich der Sektoren kommt der Bereich Transport und Lagerung auf Platz vier.


Datum:
16.11.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In den Ländern der Europäischen Union sind im zweiten Quartal dieses Jahres mehr klimaschädliche Treibhausgase ausgestoßen worden als im Vorjahr. Grund dafür sei die wirtschaftliche Erholung nach dem coronabedingten Rückgang, teilte die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Demnach entspricht die Menge der von April bis Juni ausgestoßenen Gase der klimaschädlichen Wirkung von 905 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) - das ist ein Anstieg um 3 Prozent im Vergleich zum gleichen Quartal in 2021.

Mit Blick auf die Sektoren war für die meisten Emissionen die Industrie mit 23 Prozent verantwortlich, gefolgt von der Strom- und Gasversorgung mit 19 und den Haushalten mit 17 Prozent. Danach kommen Transport und Lagerung mit 14 Prozent sowie Landwirtschaft mit 13 Prozent. In fast allen Sektoren sind die Emissionen zudem gestiegen, nur in der Landwirtschaft und bei den Haushalten sind sie gesunken um jeweils ein beziehungsweise acht Prozent.

Neben Kohlendioxid (CO2) gibt es weitere Gase mit Treibhauswirkung. Emissionen werden häufig in der Maßeinheit CO2-Äquivalent angegeben, um eine einheitliche Aussage über ihre Klimawirkung zu treffen. (dpa/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.