-- Anzeige --

Thielemann Group gründet Joint Venture mit Habacker Holding

Stephanie Habacker-Arndt und Navid Thielemann
© Foto: Stephanie Habacker-Arndt/ Navid Thielemann

Ziel ist die Entwicklung von nachhaltigen und modernen Logistik- und Industrieimmobilien für die Eigennutzung sowie als langfristige Investments.


Datum:
21.12.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit der Habacker Holding und der Thielemann Group geht ab Januar 2023 ein neues Joint Venture in der Logistikbranche an den Start. Ziel ist nach Angaben der beiden Unternehmer die Entwicklung von nachhaltigen und modernen Logistik- und Industrieimmobilien für die Eigennutzung sowie als langfristige Investments.

Beiden geschäftsführenden Gesellschafter Stephanie Habacker-Arndt und Navid Thielemann (Foto) halten je 50 Prozent an der neuen Unternehmung. Ein erstes Projekt wurde bereits umgesetzt, weitere folgen.
Die Habacker Holding, zu 100 Prozent im Besitz der geschäftsführenden Gesellschafterin Stephanie Habacker-Arndt, entwickelt bereits seit 2006 bundesweit Logistik- und Industrieimmobilien. Und unter dem Dach der ThielemannGroup bündelt der Unternehmer Navid Thielemann seine Beteiligungen und geschäftlichen Aktivitäten im Logistikbereich entlang der gesamten Supply Chain. Sein Bedarf an neuen, nachhaltigen Logistikimmobilien ist hoch.

Eine erste Immobilie ist bereits an den Start gegangen: Für die Recht Kontraktlogistik, an der Navid Thielemann Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer ist, hat die Habacker Holding
auf einem 45.000 Quadratmeter großen Grundstück in Nettetal rund 23.000 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen erstellt. Die Investition betrug rund 25 Millionen Euro.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

>> Logistikunternehmer Navid Thielemann gründet Dachgesellschaft

>> Thielemann Group im Interview: „Wir streben ein rasantes und nachhaltiges Wachstum an“

>> Navid Thielemann: Was ist Ihre Vision?

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.

Übrigens: VerkehrsRundschau-Abonnenten können auch die Lernplattform Transport-Trainer nutzen. So können Sie Ihre Lkw-Fahrer flexibel und kostengünstig unterweisen.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.