-- Anzeige --

Thielemann kündigt Multi-Level-Logistikimmobilien an

15.04.2024 14:33 Uhr | Lesezeit: 3 min
Recht Logistik wird als Mieter der Thielemann Group eine neue Multi-Level-Immobilie in Köln nutzen
In der zweigeschossigen Logistikimmobilie will die Recht Logistik Gruppe künftig verschiedene Tätigkeiten für den Elektrowerkzeughersteller Makita übernehmen
© Foto: Thielemann Group/Fusion Cologne

Mehrgeschossige Logistikimmobilien haben hierzulande immer noch Seltenheitswert. Die ThielemannGroup will nun in Köln einen dreistelligen Millionenbetrag in Multi-Level-Logistikimmobilien investieren.

-- Anzeige --

Die Thielemann Group will noch in diesem Jahr am Niehler Hafen Köln mit dem Bau einer Multi-Level-Logistikimmobilie auf zwei Ebenen starten. Das Projekt wird im Quartier Fusion Cologne im Kölner Norden entwickelt, wo die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) in den nächsten Jahren 55 Hektar brachliegende Industriefläche revitalisiert. Eine zweite Multi-Level-Logistikimmobilie planen HGK und Thielemann darüber hinaus als Joint Venture. Nutzer der Multi-Level-Logistikimmobilie I ist die zu Thielemann gehörende Recht Logistik Gruppe. Gemeinsam mit der HGK wird sie auch die zweite Multi-Level-Immobilie nutzen. Beide Bauprojekte haben nach Angaben der Thielemann-Gruppe ein Investitionsvolumen rund 140 Millionen Euro.

Mehrgeschossige Logistikimmobilien haben hierzulande immer noch Seltenheitswert. Bisheriges Leuchtturmprojekt war bis dato die Multi-Level-Immobilie Mach 2, die Four Parx in Hamburg realisiert hat. Wenngleich Nachahmer bislang rar gesät waren, hat das Prinzip für Navid Thielemann, CEO der ThielemannGroup, seinen Reiz: „Flächen sind knapp, teuer und sollen nicht unnötig versiegelt werden. Mit unseren Multi-Level-Immobilien werden wir den Platz doppelt gut nutzen und setzen damit auf Nachhaltigkeit und Effizienz.“

DGNB Gold angestrebt

Bei dem Projekt wird eine DGNB-Gold-Zertifizierung angestrebt. Beide Immobilien nutzen die Abwärme der benachbarten Müllverbrennungsanlage der AVG. Vorgesehen sind außerdem eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, E-Ladesäulen, ein smartes LED-Beleuchtungskonzept sowie attraktive Sozial- und Büroräume. Rund 40 Prozent der Fassaden werden begrünt, weitere Maßnahmen zielen auf eine lokale Wasserretention, Begrünung von Freiflächen und den Artenschutz ab.

Recht Logistik soll als Mieter der ersten Multi-Level-Logistikimmobilie unterschiedliche Tätigkeiten für Makita, einen japanischen Hersteller für handgeführte Elektrowerkzeuge, übernehmen. Dazu zählen Vor- und Endmontage sowie Customizing der Waren, Warehousing, Kommissionierung und weitere Logistikdienstleistungen.

Die zweite, gemeinsam investierte Multi-Level-Immobilie II sollen hingegen von HGK und ThielemannGroup entwickelt und von der Recht Logistik sowie einer HGK-Tochter gemeinsam genutzt werden. „Die Logistikflächen werden wir für bestehende Kunden einsetzen, die Bedarf am Standort Köln haben. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass wir weiter wachsen und sich durch unser Angebot neue namhafte Kunden ansiedeln werden“, so Christian Karl Flick, CEO Recht Logistik.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.