-- Anzeige --

Straßengüterverkehr: Polizei bereitet bundesweite Kontrollen vor

27.03.2024 13:42 Uhr | Lesezeit: 2 min
Bild einer Polizeikontrolle
Rund 4000 Polizeikräfte sollen bei den Kontrollen im Einsatz sein
© Foto: picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann

Mit 500 Kontrollpunkten und rund 4000 Polizeikräften wird die für den April geplante Kontrollaktion durchaus große Dimensionen annehmen.

-- Anzeige --

Die Polizei bereitet mit Tausenden Kräften bundesweite Kontrollen des Güterverkehrs vor. Am 17. April soll es eine Bundesländer übergreifende Verkehrssicherheitsaktion geben, wie Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) am Mittwoch, 27. März, ankündigte. Brandenburg hat den Vorsitz der Innenministerkonferenz. Rund 4000 Polizeikräfte sollen an rund 500 Kontrollorten im Einsatz sein.

Innenminister Stübgen sagte laut Mitteilung: „Steigender Wettbewerb und Termindruck im Transportgewerbe sind unter anderem Ursachen für übermäßig lange Arbeits- und Lenkzeiten und minimale Ruhezeiten. Das führt häufig zur Übermüdung der Fahrer.“ Dazu kämen technische Mängel an Fahrzeugen und mangelnde Ladungssicherheit. „Die Folgen sind nicht selten schwere Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Güterfahrzeugen, oft mit dramatischen Folgen für Mensch, Infrastruktur und Gesellschaft“, sagte Stübgen.

In Brandenburg wird die Polizei bereits am 15. April erste Kontrollen im südlichen Bereich von Berlin durchführen und entlang der Autobahn 2. Eine weitere Lkw-Kontrolle ist am 16. April auf der A13 geplant – hier soll es vor allem um das Thema „Ablenkung und Abstand“ gehen. Die abschließende Hauptaktion wird dann am 17. April an der Bundesautobahn 24 folgen.

Auch der Zoll, das Bundesamt für Logistik und Mobilität und andere Partner sind laut Ministerium an den Kontrollen und Präventionsaktionen beteiligt. Seit 2018 wird nach einem Beschluss der Innenministerkonferenz die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben“ initiiert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Kennen Sie schon unseren VerkehrsRundschau Newsletter-Service?

Immer Werktags bekommen Sie aktuelle Nachrichten aus der Transport- und Logistikbranche kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach. Den VR-Newsletter hier gratis abonnieren.


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.