-- Anzeige --

Renault Trucks verzeichnet Wachstum

Renault Trucks verzeichnete schwarzen Zahlen - vor allem die Nachfrge nach Gebrauchtfahrzeugen sei groß
© Foto: Renault Trucks

2021 war von einer allgemeinen Erholung der Wirtschaft und einer starken Nachfrage auf den Nutzfahrzeugmärkten geprägt. Renault Trucks verzeichnete – trotz Lieferkettenschwierigkeiten – einen Anstieg der Fakturierungen um 25 Prozent auf insgesamt 51.460 Fahrzeuge.


Datum:
28.03.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Lyon. Nachdem 2020 das Geschäftsvolumen aufgrund der Corona-Krise rückläufig war, verzeichnet Renault Trucks mit insgesamt 51.460 fakturierten Fahrzeugen (+25 Prozent (%)) einen deutlichen Anstieg des Geschäfts in einem dynamischen Markt. In Frankreich weist der Hersteller einen Marktanteil von 29,8 % auf – der beste Wert seit zehn Jahren.

Steigende Fakturierungen und Auftragseingänge

Die Fakturierungen verteilen sich wie folgt:

nach Zielort Europa (ohne Frankreich): 24.760  Frankreich: 21.222  Restliche Welt: 5.478

nach Tonnage Schwere und mittelschwere Fahrzeuge: 33.422 (+27 %) Leichte Nutzfahrzeuge: 18.038 (+21 %)

Festigung der Marktposition in Europa

Renault Trucks verzeichnet in Europa mit einem Anstieg der Fakturierungen um 41 % im Segment für Fahrzeuge über sechs Tonnen sowie einer Zunahme der Geschäftstätigkeit auf allen Märkten gute Ergebnisse.  In Frankreich weist der Hersteller einen Marktanteil von 29,8 % auf – dies ist der beste Wert seit zehn Jahren. Zudem erzielte die Marke insbesondere in Polen (+89 % bzw. 1.705 Fahrzeuge) und in Großbritannien (+56 %) eine außergewöhnliche Performance. Der Hersteller verzeichnet zudem einen konstanten Anstieg bei den Serviceverträgen, die 2021 bei 45 % der Fahrzeugverkäufe abgeschlossen wurden. Dank eines um 20,7 % gestiegenen Zulassungsvolumens konnte Renault Trucks im Segment der Fahrzeuge über 16 Tonnen seinen Marktanteil bei 8,8 % stabilisieren. Mit einem um 0,7 Punkte auf 7,3 % gestiegenen Marltanteil sowie einem um 11 % gestiegenen Zulassungsvolumen, wächst Renault Trucks im Gleichschritt mit dem Markt für 6-16 Tonnen. Die Fakturierungen steigen auf dem Markt für leichte Nutzfahrzeuge um 20 %, wobei es starke Zuwächse in den Niederlanden (+57 %), in Belgien, Großbritannien (+20 %), Mitteleuropa und Italien (+45 %) gibt. 

Renault Trucks International: Steigende Geschäftsvolumen in allen Regionen 

Renault Trucks International verzeichnet einen Anstieg der Fakturierungen um 15 % sowie einen Anstieg der Auftragseingänge um 7 %. Außerdem weist die Marke einen Anstieg bei den Wartungsverträgen auf, die bei 30 % der Fahrzeugverkäufe abgeschlossen wurden. 2021 war geprägt von einem Anstieg der Marktanteile von Renault Trucks in allen Weltregionen. Hierbei erzielte der Hersteller seinen größten Zuwachs in der Türkei mit einem Marktanteil von 6,7 % – dies entspricht dem höchsten Wert seit 17 Jahren, wobei im Nahen Osten sogar 8 % erreicht wurden. In Afrika, Lateinamerika und Asien betrug der Marktanteil von Renault Trucks 16 % (+ 5 Punkte). Chile, Marokko und Indonesien stachen hierbei mit bemerkenswerten Ergebnissen hervor.

Gebrauchtfahrzeuge: eine starke Nachfrage

Die Nachfrage nach Gebrauchtfahrzeugen blieb 2021 sehr hoch auf einem Markt, der vom Konjunkturaufschwung sowie dem durch Lieferkettenprobleme bedingten Mangel an Neufahrzeugen geprägt war. Renault Trucks fakturierte 13 % (bzw. 8.926 Einheiten) weniger Fahrzeuge als 2020. Dieser Umstand war auf einen historisch niedrigen Lagerbestand von weniger als 1.000 Fahrzeugen zurückzuführen. Renault Trucks hat 2021 seine Investitionen in die Kreislaufwirtschaft fortgeführt. Hierbei wurden 300 Fahrzeuge in der Used Trucks Factory in Bourg en Bresse (Frankreich) umgerüstet sowie die limitierte Used Trucks Serie „T Robust 13 L“ auf den Markt gebracht, die für eine Lebensdauer von mindestens einer Million Kilometern konzipiert ist. (ste)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.