-- Anzeige --

Piloten bestreiken Frachtgesellschaft Aerologic

Bei Aerologic wollen die Piloten eine Woche lang streiken
© Foto: Aerologic

Bei dem Gemeinschaftsunternehmen DHL und Lufthansa Cargo wird ab der Nacht zum Dienstag gestreikt.


Datum:
14.03.2022
Autor:
Mareike Haus/dpa
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Leipzig. Bei der Frachtfluggesellschaft Aerologic wollen die Piloten in einen achttägigen Streik gehen, um Verhandlungen über einen ersten Tarifvertrag zu erzwingen. Der Arbeitskampf beginne in der Nacht zum Dienstag und dauere bis zum Dienstag kommender Woche um 23.59 Uhr, erklärte ein Sprecher der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit am Montag.

Das Gemeinschaftsunternehmen von DHL und Lufthansa erwartet keine Flugausfälle oder Verspätungen, wie eine Sprecherin sagte. Bereits bei den ersten beiden Streikwellen über einen Tag beziehungsweise zwei Tage hätten alle Flüge stattgefunden. Unter anderem wurden Manager eingesetzt, die auch über eine Pilotenlizenz verfügen. Die Pilotengewerkschaft dagegen erwartet, dass die Ausfälle über einen längeren Zeitraum nicht kompensiert werden können. (dpa/mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.