-- Anzeige --

Österreich: Neuer Lkw-Kontrollplatz gegen Mautflüchtlinge in Deutschland

In Oberösterreich gibt es jetzt einen Lkw-Kontrollplatz gegen deutsche Maut-Flüchtlinge
© Foto: Jürgen Fälchle / stock.adobe.com

Die Landesregierung macht fehlenden Lückenschluss von A94 und A3 für Schleichweg über Österreich verantwortlich.


Datum:
01.08.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ab sofort werden in der Gemeinde Kirchdorf am Inn im Bezirk Ried im Innkreis LKW-Kontrollen durchgeführt, um Mautflüchtlinge zielgerichtet aus dem Verkehr zu ziehen. Das meldet die oberösterreichische Landeskorrespondenz. An der B148, der Altheimer Straße, wurde in Fahrtrichtung Braunau am Inn, ein LKW Kontrollplatz errichtet. Zusätzlich wurde eine Abstellfläche für nicht verkehrstaugliche LKW gebaut.

Der landeseigene Prüfzug soll dort den technischen Zustand der Fahrzeuge kontrollieren. Das oberösterreichische Verkehrsressort macht den „zögerlich voranschreitenden Autobahnlückenschluss der A94“ dafür verantwortlich, dass mehr Verkehr auf das oberösterreichische Landesstraßennetz ausweiche. Weil eine rund 50 kilometerlange Lücke zwischen der deutschen Autobahn A94 und der A3 noch nicht ausgebaut ist, werde als schnellster Routenvorschlag von Linz nach München die Strecke über die B148 vorgeschlagen.

20 Kilometer Ausbau nötig

Beim LKW-Verkehr würden bei regelmäßigen Schwerpunktkontrollen immer wieder Mautflüchtlinge herausgefischt. Durch den neu eingerichteten Kontrollplatz habe die Polizei nun verbesserte Möglichkeiten, Kontrollen durchzuführen, heißt es im oberösterreichischen Verkehrsressort. Den stärksten Beitrag für geringere Verkehrsfrequenzen werde weiterhin aber nur der Infrastrukturausbau auf der deutschen Seite des Inns leisten. Rund 20 Kilometer Autobahnausbau seien noch von Nöten, damit die Streckenvariante über die A94 die schnellere Alternative darstellt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.