-- Anzeige --

Nach Austritt: BGL will VGL-Mitgliedern Service anbieten

24.06.2014 14:14 Uhr
Nach Austritt: BGL will VGL-Mitgliedern Service anbieten
Das Präsidium des BGL will trotz Kündigung des VGL dessen Mitgliedsunternehmen weiter seine Serviceleistungen anbieten
© Foto: BGL

Das Präsidium des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) schlägt vor, den Mitgliedsunternehmen des VGL (Verband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung Schleswig-Holstein) weiterhin seine Serviceleistungen anzubieten.

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) will den Mitgliedsunternehmen des VGL (Verband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung Schleswig-Holstein) weiterhin seine Serviceleistungen anbieten. Das hat das BGL-Präsidium in einer Sitzung nach der Austrittserklärung des VGL beschlossen. Demnach schlägt das Präsidium vor, weiterhin das Betreuungs- und Informationsangebot für Mitgliedsunternehmen aus Schleswig-Holstein offen zu halten.

Um dies organisatorisch zu ermöglichen, wird dem BGL-Vorstand in seiner Sitzung am 15. September 2014 ein konkreter Vorschlag unterbreitet. „Ich gehe davon aus, dass an dieser Sitzung auch die Vertreter des VGL teilnehmen werden, da der VGL ja auch noch bis zum Jahresende Mitglied im BGL ist“, sagte der BGL-Präsident Adalbert Wandt gegenüber der VerkehrsRundschau.

Die Unternehmen mit Standort Schleswig-Holstein seien auch weiterhin „willkommene Mitglieder der Bundesorganisation“. „Der BGL bleibt auch für seine Mitglieder aus Schleswig-Holstein „unterwegs nach morgen“ und freut sich auf deren weiteres Engagement“, sagte Wandt.

Wie eine Einbindung der Unternehmen aussehen könnte, ob als Einzelmitglied im BGL oder über einen anderen Landesverband, dazu wollte sich Wandt nicht äußern. „Das wird Thema der Vorstandssitzung im September sein“, sagte der BGL-Präsident. (cd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.