-- Anzeige --

Luftfrachtsicherheit: Ausbilderzulassungen dauern

Palette mit Luftfracht im Röntgengerät
© Foto: VerkehrsRundschau

Schulungsanbieter für Luftfrachtsicherheitstrainings können teilweise nicht arbeiten weil das LBA mit Ausbilderzulassungen nicht nachkommt


Datum:
11.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München/Braunschweig. Schulungsanbieter, die Personaltrainings im Bereich Luftfrachtsicherheit anbieten, beklagen die langen Wartezeiten für die Verlängerung von Ausbilderzulassungen durch das Luftfahrtbundesamt (LBA). Weil die Zulassungen oft monatelang auf sich warten ließen, könnten Kurse teilweise nicht abgehalten werden obwohl die Nachfrage sehr hoch sei, sagte Anette Wiedemann, Leiterin Industrie & Aviation der Dekra Akademie gegenüber der VerkehrsRundschau. Schulungspersonal mit gültiger Zulassung müsse im freien Markt zusätzlich eingekauft werden. „Trainer mit gültiger Ausbildungszulassung sind derzeit sehr gesucht", so Wiedemann.

Die Missstände bei der Verlängerung von Ausbilderzulassungen bestätigte Ulrich Dünnes,´Geschäftsführer der STI Security Training International in Wiesbaden und Sprecher der Vereinigung der Dienstleister an deutschen Flughäfen (VDF). Dünnes macht die gesetzlichen Regelungen im Rahmen der Luftsicherheitsschulungsverordnung für die langwierigen Prozesse verantwortlich: „Das LBA ist an die Vorgaben gebunden und kann mit dem vorhandenen Personal nicht alle Anträge bearbeiten", sagte Dünnes gegenüber der VerkehrsRundschau. Die Trainerzulassungen für Ausbilder, die Schulungen für Luftsicherheitskontrollkräfte durchführen sollen, würden derzeit außerdem nur befristet ausgesprochen. Ein einfaches System zur Verlängerung ihrer Zulassungen wurde aber vom Gesetzgeber nicht installiert, kritisierte Dünnes. Eine offizielle Stellungnahme des LBA steht noch aus.

Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie im Online-Seminar „Luftfrachtsicherheit – was Bekannter Versender jetzt beachten müssen" das die Verkehrsrundschau gemeinsam mit der Schwesterzeitschrift Gefahr/gut am 13. Juli anbietet. Referentin ist Sicherheits-Expertin Annette Wiedemann, Leiterin des Bereichs Industrie & Aviation der Dekra Akademie. Zur Anmeldung kommen sie hier. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.