-- Anzeige --

Loxxess gleich doppelt von der bayerischen Staatsregierung geehrt

Erfolgreiches Geschwisterpaar: Claus-Peter Amberger und Christina Thurner, Vorstände der Loxxess AG
© Foto: Loxxess AG

Sowohl das Unternehmen selbst als auch Chefin Christina Thurner wurden vom bayerischen Wirtschaftsministerium mit dem Award „Bayerns Best 50“ ausgezeichnet. Auch andere Transport- und Logistikunternehmen bekamen Preise.


Datum:
27.07.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum 21. Mal hat die bayerische Staatsregierung mit der Auszeichnung „Bayerns Best 50“ Mittelständler geehrt. Ausgezeichnet werden laut Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) „diejenigen mittelständischen Unternehmen, die sich als besonders wachstumsstark erwiesen haben und in den letzten fünf Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.“

Unter die Preisträger haben es auch mehrere Unternehmen aus der Speditions-, Transport- und Logistikbranche geschafft - so etwa Loxxess, ein auf komplexe Logistik- und Mehrwertdienstleistungen spezialisiertes Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Tegernsee. Ebenfalls abräumen konnte die Johann Dettendorfer Spedition aus Nussdorf am Inn sowie die Teamlog Spedition und Logistik aus Aschaffenburg.

Thurner ist „Bayerische Unternehmerin des Jahres“

Als Sonderpreis wurde zum dritten Mal die Auszeichnung „Bayerische Unternehmerin des Jahres“ verliehen. „Die Preisträgerin repräsentiert das dynamischste Unternehmen unter weiblicher Führung aus dem Kreis der Bayerns Best 50“, so das Wirtschaftsministerium.

In diesem Jahr erhielt Christina Thurner den Award. Gemeinsam mit ihrem Bruder Claus-Peter Amberger hatte sie im Jahr 2009 Loxxess von ihren Eltern übernommen. Zusätzlich erwarb die Familie Amberger/Thurner in 2016 den Expressdienstleister Trans-o-flex, gemeinsam mit einer weiteren Unternehmerfamilie. Bei Loxxess ist sie als Gesellschafterin und Vorstand für die Bereiche IT, Operations, Corporate Development, Marketing und Kommunikation, die Branche Pharma sowie die Regionen Nord und Ost Deutschlands verantwortlich. Gleichzeitig engagiert sich die zweifache Mutter als Beirätin in der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“, in der über 100 Unternehmen aus Handel, Industrie und Dienstleistung, Medien sowie Wissenschaft zusammengeschlossen sind, um über die Funktionen, Vielfalt und Perspektiven der Logistik zu informieren.

Im Jahr 2020 wurde Christina Thurner in den Vorstand der Bundesvereinigung Logistik (BVL) gewählt – als eine der ersten weiblichen Vertreterinnen des Mittelstands. „Mit ihrer Leidenschaft für Innovationen steht sie für eine moderne Logistik sowie für ein verändertes Frauenbild in der Branche“, begründete das bayerische Wirtschaftsministerium seine Wahl.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.