-- Anzeige --

Institut Neue Mobilität und Webfleet kooperieren

11.04.2024 14:06 Uhr | Lesezeit: 2 min
Mann bringt Frau ein Päkchen, in der anderen Hand hält er ein Tablet
Kommunen und Unternehmen soll eine ganzheitliche Mobilitätslösung geboten werden
© Foto: Webfleet / Bridgestone Mobility Solutions

Das Institut Neue Mobilität arbeitet für seine Initiative AllianZ-SmartUrbanLogistic nun mit Webfleet zusammen. Das Ziel der Initiative sei das Angebot einer ganzheitliche Mobilitätslösung durch die fachliche Expertise verschiedener Netzwerkpartner.

-- Anzeige --

Das Institut Neue Mobilität hat für seine Initiative AllianZ-SmartUrbanLogistic (AllianZ-SUL) den Flottenmanagementanbieter Webfleet als Netzwerkpartner gewonnen.

Das Institut Neue Mobilität berät und betreut Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette der neuen Mobilität sowie bei Veränderungsprozessen von der Konzeption bis zur technischen und operativen Umsetzung. Die Initiative AllianZ-SUL bietet fachliches Wissen von Netzwerkpartnern, wie Fahrzeugherstellern, Fachmagazinen, Beratungsfirmen und Kompetenzzentren gebündelt an, um Kommunen und Unternehmen eine ganzheitliche Mobilitätslösung, von der Konzeptionierung, über Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur bis hin zum Betrieb und zur Verwaltung der Fahrzeuge zu liefern.

„Wir wollen Mobilität und Lieferketten neu denken. Was brauchen wir wirklich? Wie können wir Bestehendes verknüpfen – Fahrzeuge und Peripherie, Hub-Systeme, Plattformen, Boxen-Systeme, An- und Aufbauten, Betreibermodelle, Flottenmanagement? Ziel ist eine Angebotspalette im Baukastensystem mit definierten Qualitätsstandards,“ erklärt Matthias Groher, Leiter des Instituts Neue Mobilität.

„Unsere Städte verändern sich, und die Frage ist, wie wir darauf reagieren können. Wie können Fuhrparkbetreiber im Bereich Last Mile Delivery den modernen Anforderungen der Städteentwicklung und gleichzeitig den Kundenerwartungen auf eine schnelle und zuverlässige Lieferung gerecht werden,“ erläutert Wolfgang Schmid, Webfleet Head of Central Region. "Die zunehmende Vernetzung verschiedener Datenquellen durch Webfleet ermöglicht Unternehmen eine effiziente operative und langfristige strategische Planung, etwa beim Ausbau und Wandel hin zur Elektromobilität oder hin zum autonomen Fahren."

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Webfleet

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.