-- Anzeige --

Go! erhöht Preise für nationale Sendungen

Go! erhöht Preise für nationale Sendungen
Der nationale Versand wird bei Go! ab Januar teurer
© Foto: Go!

Der Kurier- und Expressdienstleister reagiert auf steigende Produktionskosten innerhalb der KEP-Branche und passt die nationalen Preise um 3,8 Prozent an.


Datum:
14.10.2014
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bonn. Der Kurier- und Expressdienstleister Go! passt seine Preise national zum 1. Januar 2015 an. Damit reagiert das Unternehmen nach eigenen Angaben auf steigende Produktionskosten innerhalb der KEP-Branche. Die Preiserhöhung betrifft laut Dienstleister ausschließlich den nationalen Versand und schlägt sich mit durchschnittlich 3,8 Prozent auf die Standardpreisliste nieder. Zusatzleistungen, die nicht zum Standardservice zählen, seien von der Erhöhung ausgenommen, hieß es weiter.

Eine Ursache für die höheren Produktionskosten ist der anhaltende Fahrer- und Fachkräftemangel in der Branche. Daraus resultierten höhere Personalkosten, betont Go!. Weitere Faktoren seien höhere Versicherungsbeiträge für Fahrzeuge, steigende Energiekosten und neue Kostenstellen wie zum Beispiel die Maut-Ausweitung. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.