-- Anzeige --

Fortschritt beim Ausbau der Rheintalbahn

Durch den Ausbau soll sich die Fahrzeit zwischen Karlsruhe und Basel deutlich verkürzen (Symbolbild)
© Foto: Uli Deck/dpa/picture-alliance

Der Ausbau der wichtigen Rheintalbahn macht laut Angaben der Deutschen Bahn Fortschritte, geplant sind vier Gleise auf der vielbefahrenen Strecke.


Datum:
24.10.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutsche Bahn treibt den viergleisigen Ausbau der Rheintalbahn voran. Die erste von drei neuen Brücken in Basel stehe, teilte der Konzern am Montag, 24. Oktober, mit. Eine bestehende Brücke sei auf rund 36 Meter Breite erweitert worden und biete nun Platz für sechs neue Gleise, die bis Jahresende verlegt werden sollen. Ein anderes Bauwerk soll den Fluss Wiese auf einer Länge von rund 155 Metern überbrücken. Hier stünden Kabelarbeiten an.

Ferner hat die Bahn den Angaben zufolge beschlossen, statt der bisher geplanten teilweisen Modernisierung der Innenanlagen des Stellwerks Basel Badischer Bahnhof das Stellwerk innen und außen komplett zu erneuern. Das verlängere zwar die Bauzeit am Stellwerk, der Zeitplan des Gesamtprojekts Karlsruhe-Basel soll laut der DB aber bestehen bleiben.

Bis 2035 sollen durchgehend vier Gleise zur Verfügung stehen, so dass sich die Fahrzeit zwischen Karlsruhe und Basel deutlich verkürzen soll. Bis zum Jahr 2041 ist der vollständige Ausbau der Rheintalbahn für Geschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern pro Stunde vorgesehen. Die Bauarbeiten auf Schweizer Gebiet hatten vor einem Jahr begonnen. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.