-- Anzeige --

Duisburger Hafen: Weiterhin Güterzugverkehr mit China

Zwischen dem Duisburger Hafen und China verkehren trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus weiter Güterzüge
© Foto: Johannes Glöckner/picture-alliance

Die Situation im Duisport ist trotz des Coronavirus stabil. Die Fahrten aus der besonders betroffenen und abgeriegelten Stadt Wuhan sind allerdings bis Ende März eingestellt.


Datum:
27.02.2020
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Duisburg. Zwischen dem Duisburger Hafen und China verkehren trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus weiter Güterzüge. Das sagte die Sprecherin der Duisburger Hafen AG, Viktoria Orosz, am Donnerstag auf Anfrage. Die Fahrten aus der besonders betroffenen und abgeriegelten Stadt Wuhan seien allerdings bis Ende März eingestellt.

Auf der Homepage des Hafens heißt es in einer allgemeinen Information über die „neue Seidenstraße“ genannte Verbindung: „Wöchentlich kommen zirka 35 Güterzüge mit Produkten an“. Eine Fahrt von China nach Duisburg dauert demnach 12 bis 18 Tage.

„Die Situation im Hafen ist stabil“, betonte die Sprecherin. Es gebe keine bekannten Fälle, in denen jemand mit dem Virus infiziert sei. Sie verwies darauf, dass es während der Fahrt der Güterzüge mehrfach Lokführerwechsel gebe.

Gesellschafter der Duisburger Hafen AG sind zu zwei Dritteln das Land NRW und zu einem Drittel die Stadt Duisburg. (dpa/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.