-- Anzeige --

Bolloré: Chartern von Schiffe soll Engpass beheben

18.02.2021 10:35 Uhr
Arbeiter Container
Bolloré erwartet noch bis zum Ende des ersten Quartals 2021 einen Engpass bei Containern
© Foto: aydinmutlu / Getty Images / iStock

Das französische Logistikunternehmen Bolloré schickt vier Schiffe mit eigenen Containern aus Asien nach Europa.

-- Anzeige --

Puteaux. Das Transport- und Logistikunternehmen Bolloré hat im Europa-Asien-Verkehr aufgrund der herrschenden Kapazitätsengpässe zu einer alternativen Lösung gegriffen: Es hat vier Breakbulk-Schiffe von China und Vietnam gechartert, die für die Aufnahme von 1500 TEU (Standardcontainer) ausgelegt sind.

Die Schiffe werden mit Bolloré gehörenden Containern beladen. Zusätzlich wurden spezielle Vereinbarungen mit Frächtern getroffen, Bolloré-Container für bestimmte Kunden zusätzlich zur eigenen Ladung von Malaysia, Thailand und Vietnam auf deren Schiffen nach Europa zu bringen.

Container-Knappheit noch bis Ende des Quartals

Zwei weitere Breakbulk-Schiffe wurden teil-gechartert. Sie gehören anderen Eigentümern und verlassen China mit etwa 700 TEU Richtung Europa. Mehr als 3000 TEU wurden dank dieser Maßnahmen befördert. Seit der zweiten Hälfte 2020 ist die Nachfrage nach Transportraum auf Schiffen und Containern drastisch angestiegen. In den asiatischen Häfen sind Container bereits Mangelware. Der Engpass an Containern von Asien nach Europa wird von Bolloré noch bis zum Ende des ersten Quartals 2021 erwartet. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Seefracht

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.