-- Anzeige --

Baden-Württemberg will Rücknahme grüner Umweltzonen prüfen

Baden-Württemberg will prüfen, ob die Umweltzonen in vielen Städten abgeschafft werden können (Symbolbild)
© Foto: Bernd Weißbrod/dpa/picture-alliance

Weil sich die Luftqualität mittlerweile deutlich verbessert hat, will Baden-Württemberg eine Aufhebung der grünen Umweltzonen in mehreren Städten prüfen.


Datum:
18.02.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. In mehreren Städten Baden-Württembergs soll geprüft werden, ob die Umweltzonen abgeschafft werden können, weil die Luft nach Auskunft des Verkehrsministeriums besser geworden ist. Genauer unter die Lupe kommen die Städte Heidelberg, Ilsfeld, Karlsruhe, Pfinztal, Schramberg, Schwäbisch Gmünd, Urbach und Wendlingen. Zuständig für die Überprüfung seien die Regierungspräsidien. „Es wird eine Aufhebung der grünen Umweltzonen im Jahr 2022 angestrebt“, teilte eine Sprecherin des Verkehrsministeriums am Donnerstag, 17. Februar, in Stuttgart mit.

Wo die Grenzwerte nur knapp eingehalten sind, müssten jedoch alle Maßnahmen beibehalten werden, betonte das Ministerium. In mehreren Orten liegen die Schadstoffwerte jedoch zwischenzeitlich so deutlich unter den Grenzwerten, dass die grünen Umweltzonen nicht mehr erforderlich sind.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) kritisierte dies als verfrüht und voreilig. Richtig sei, dass die Luftqualität in den Städten besser geworden sei und die Grenzwerte meist eingehalten würden. „Richtig ist aber auch, dass ein beträchtlicher Teil der Schadstoffreduzierungen auf den infolge der Corona-Einschränkungen massiv gesunkenen Autoverkehr zurückzuführen ist“, sagte Martin Bachhofer, BUND-Landesgeschäftsführer. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.