-- Anzeige --

Baden-Württemberg: Verdi fordert mehr Lohn der Speditions- und Logistikbranche

Erhöhungen des Entgelts von 7,5 Prozent und der Ausbildungsvergütung von 90 Euro - das fordert die Gewerkschaft
© Foto: Hendrik Schmidt/dpa/picture-alliance

In Ludwigsburg beginnen am Dienstag, 25. April, Tarifverhandlungen für die über 120.000 in der baden-württembergischen Speditions- und Logistikbranche Beschäftigten. Die Gewerkschaftsseite fordert Entgelterhöhungen angesichts der pandemiebedingt boomenden Branche.


Datum:
25.04.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Gewerkschaft Verdi in Baden-Württemberg fordert bei den am Dienstag Vormittag beginnenden Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Speditionen und Logistik (AVSL), die Entgelte um 7,5 Prozent zu erhöhen. Außerdem solle die Ausbildungsvergütung um 90 Euro pro Monat und Ausbildungsjahr erhöht werden.

"Die Branche boomt nicht trotz, sondern wegen Corona. Deshalb fordern die Beschäftigten von ihren Arbeitgebern, dass sie an diesen positiven Entwicklungen beteiligt werden, die sie mit ihrer Arbeit während der Pandemie erst ermöglicht haben.", begründet Beata Phangthong von Verdi die Forderungen.

Die Gewerkschaft strebt eine maximale Laufzeit des neuen Tarifvertrags, der abgesehen von Südbaden ganz Baden-Württemberg umfasst, von zwölf Monaten an. Baden-Württemberg ist laut Verdi mit mehr als 120.000 Beschäftigten der drittgrößte Logistikstandort Deutschlands. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

News direkt aufs Smartphone!

VR Express: Der tägliche Newsletter für aktuelle Nachrichten aus Transport, Logistik und Spedition. Bitte wählen Sie hier Ihr Endgerät.


ARTIKEL TEILEN MIT


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.