-- Anzeige --

Ahrquerung an der L 84 wieder möglich

Der Wiederaufbau nach der Flut geht voran: Eine weitere Ahrüberquerung kann ab heute benutzt werden
© Foto: Boris Roessler / dpa / picture alliance

Verkehrsministerin Schmitt: "Die Ahrtorbrücke kann ab Mittwochnachmittag wieder für Verkehr freigegeben werden."

-- Anzeige --

Ahrweiler. Wenige Tage nach Freigabe der Ahrbrücke im Verlauf der L 83 kann in Bad Neuenahr-Ahrweiler am 29. September ab etwa 14 Uhr eine weitere Ahrquerung für den Verkehr freigegeben werden. Das hat Verkehrsministerin Daniela Schmitt mitgeteilt. Die durch die Flut komplett zerstörte Ahrtorbrücke wird durch zwei Behelfsbrücken ersetzt.

„Die Freigabe der Brücken über die Ahr zeigt, wir kommen gut voran. Die Erreichbarkeit innerhalb der stark betroffenen Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wird durch die neuen Verkehrsverbindungen deutlich verbessert. Jede wieder freigegebene Strecke erleichtert zudem die Aufbauarbeiten vor Ort“, sagte Verkehrsministerin Daniela Schmitt. „Mein Dank geht auch an das THW, das die Brücken aufgebaut hat und die Baufirmen, die die Arbeiten des LBM unterstützt haben“, so die Ministerin.

Die Ahrtorbrücke (L 84) in Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde bei der Hochwasserkatastrophe komplett zerstört. Die Fahrzeug-Behelfsbrücke besteht aus transportablen vormontierten Teilstücken und hat eine Länge von rund 52 Meter sowie eine Fahrbahnbreite von sechs Meter. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.