-- Anzeige --

A8 am Albabstieg an zwei Wochenenden gesperrt

Die A8 wird an zwei Wochenenden in Richtung Stuttgart gesperrt (Symbolbild)
© Foto: Marijan Murat/dpa/picture-alliance

Die Autobahn A8 wird an zwei Wochen am Albabstieg in Richtung Stuttgart gesperrt, Grund sind Baumfällarbeiten.


Datum:
16.09.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Weil Bäume am Albabstieg gefällt werden müssen, wird die A8 dieses und nächstes Wochenende Richtung Stuttgart gesperrt. Die Vollsperrung soll an den vier Tagen zwischen Merklingen und Mühlhausen jeweils von 5 bis 20 Uhr andauern, wie die Autobahn GmbH mitteilte. Mit den Arbeiten sollen Maßnahmen zur Hangsicherung im kommenden Jahr vorbereitet werden. Man habe die verkehrsintensivsten Zeiten unter der Woche umgehen wollen, hieß es. Hinweisschilder informieren über Sperrung und Umleitung. Nachts sei die Strecke Richtung Stuttgart wieder frei. Die A8 Richtung München ist nicht betroffen. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.