-- Anzeige --

Abgesackte Autobahn: Komplettsperrung der A 20

Am kommenden Mittwoch ist die A 20 nicht befahrbar
© Foto: Carsten Rehder/dpa/picture-alliance

Am Mittwoch, 7. September werden beide Fahrtrichtungen von 7 bis 18 Uhr komplett gesperrt, wie die Autobahn GmbH des Bundes mitteilte.


Datum:
05.09.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Sanierung der vor fünf Jahren abgesackten A20 bei Tribsees erfordert erneut eine Vollsperrung der Autobahn. Am Mittwoch, 7. September, werden beide Fahrtrichtungen von 7 bis 18 Uhr komplett gesperrt, wie die Autobahn GmbH des Bundes mitteilte.

Ein Turmdrehkran östlich der Trebeltalbrücke werde abgebaut und westlich davon wieder aufgebaut, hieß es. Die einzelnen Turmelemente müssten verladen und transportiert werden. Gleichzeitig fänden auch Fahrbahnmarkierungs- und Reinigungsarbeiten statt, um die Verkehrssicherheit in der dunkleren Jahreszeit zu gewährleisten. Der Verkehr werde während der Vollsperrung über die Landesstraßen 19 und 23 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze umgeleitet. Mit Behinderungen dort müsse gerechnet werden.

Immer wieder kommt es wegen Arbeiten zur Beseitigung der 2017 entstandenen Schäden zur Sperrung der A20 bei Tribsees. Die Arbeiten sollen 2024 abgeschlossen sein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.