TCT

Die TCT-Spedition schafft 50 zusätzliche LNG-Fahrzeuge an, für deren Betankung an der Unternehmenszentrale in Altdorf bei Nürnberg eine eigene Tankstelle für Bio-Erdgas errichtet wird

©TCT

TCT erweitert LNG-Flotte

Der Getränke-Fachspediteur reagiert auf starkes Auftragsvolumen und setzt ab sofort nachhaltige Iveco S-Way mit Flüssigerdgasantrieb ein. Im Herbst will der Konzern eine eigene Tankstelle für Bio-LNG installieren.

Altdorf bei Nürnberg. Die Sepdition TCT setzt die Entwicklung eines klimafreundlicheren Fuhrparks fort und schafft 50 weitere LNG-Fahrzeuge an. Für die Versorgung der erdgasbetriebenen Lkw wird TCT am Hauptsitz in Altdorf bei Nürnberg eine eigene Tankstelle für nicht-fossiles Bio-LNG in Betrieb nehmen. In den vergangenen Monaten hat der Getränke-Fachspediteur nach eigener Aussage eine sehr erfolgreiche Pilotphase mit zehn Lkw vom Typ Iveco S-Way LNG umgesetzt und investiert nun in 50 weitere Fahrzeuge.

Laut dem Logistikleiter sollen die 60 LNG-Fahrzeuge künftig so disponiert werden, dass sie fast ausschließlich die unternehmenseigene Tankstelle nutzen können. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Bayern, Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter


WEITERLESEN: