Mitarbeiter, Fuhrpark und Gebäude von Groot Zevert werden von den neuen Eigentümern übernommen

©Groot Zevert

Schweinhandels-Betriebe übernehmen Groot Zevert Transport

Zwei niederländische Schweinhandels-Betriebe haben den Lebendvieh-Transportspezialisten Groot Zevert Internationaal Transport übernommen.

Eibergen/Brucht/Ommen. Die beiden niederländischen Schweinhandels-Betriebe Dijk und Schuttert haben den niederländischen Lebendvieh-Transportspezialisten Groot Zevert Internationaal Transport aus Eibergen an der deutsch-niederländischen Grenze bei Ahaus übernommen. Alle drei Unternehmen haben intensive Geschäftsbeziehungen nach Deutschland. Die bisherigen Eigentümer von Groot Zevert wollten den Betrieb aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterführen, heißt es in einer Mitteilung des Transportunternehmens.

Mitarbeiter, Fuhrpark und Gebäude von Groot Zevert werden von den neuen Eigentümern übernommen. Das wirtschaftlich gesunde Unternehmen zeichne sich durch seine Unabhängigkeit und hochwertige Qualität aus, heißt es in der Mitteilung. Neuer Geschäftsführer soll Hendrie Dijk vom Schweinehändler Dijk werden.

Dijk mit Sitz in Brucht, 70 Kilometer nördlich von Eibergen, beschäftigt 40 Mitarbeiter und besitzt bereits einen eigenen Wagenpark mit rund 20 Zugmaschinen. Auch Schuttert mit Sitz in Ommen, 55 Kilometer nördlich von Eibergen, besitzt eigene Lkw und zählt rund 65 Mitarbeiter. Groot Zevert transportiert nach Angaben der drei Unternehmen vor allem Ferkel, Schweine, Säue, Kühe, Kälber und Schafe. Außerdem verfügt es über eine zentrale Sammelstelle für Rinder. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TIERTRANSPORTE.

1000px 588px

Tiertransporte, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik

WEITERLESEN: