Rhenus übernimmt SBL Importverkehrslogistik

2018 hat Rhenus bereits die tschechische Binnenschiffreederei CSPL übernommen

©imago / Rust

Rhenus will Deutsche Binnenreederei übernehmen

Das Logistikdienstleister beabsichtigt, die Anteile zu kaufen, die die polnische OT Logistics aktuell hält. Es läuft bereits ein Fusionskontrollverfahren.

Holzwickede/Berlin. Rhenus will offenbar die Mehrheitsanteile an der Deutschen Binnenreederei (DBR) übernehmen. Bereits Anfang Mai berichtete das polnische Portal „Money.pl“ darüber. Demnach ist der Logistikdienstleister an den Anteilen der polnischen OT Logistics an der Reederei interessiert. Sie hält aktuell rund 81 Prozent. Die Parteien haben ein Prüfverfahren beim Bundeskartellamt beantragt. 

OT Logistics ist überschuldet und hat sich im Rahmen eines Restrukturierungsverfahrens dazu verpflichtet, seine Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen. Der Verkauf der Anteile an der DBR könnte Geld in die leeren Kassen spülen. Laut „Money.pl“ hat Rhenus 19,6 Millionen Euro geboten. 

Deutsche Binnenreederei AG (DBR) ist ein Transport- und Logistikunternehmen und bietet Gütertransporte auf Binnenwasserstraßen in Zentral- und Westeuropa an. Sie disponiert nach eigenen Angaben 700 Einheiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BINNENSCHIFFFAHRT & MULTIMODALE TRANSPORTE.

1000px 588px

Binnenschifffahrt & multimodale Transporte, Rhenus Logistics


WEITERLESEN: