-- Anzeige --

BAG-Förderprogramm für saubere Lkw ist ausgeschöpft

Das Bundesverkehrsministerium fördert mit dem EEN-Programm die Anschaffung von Lkw mit alternativen Antrieben
© Foto: Alternoil

Aufgrund der eingegangenen Anträge kann das Bundesamt für Güterverkehr keine Zuschüsse mehr für die Anschaffung energieeffizienter und/oder CO2 -armer schwere Nutzfahrzeuge zusagen.


Datum:
24.07.2020
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Köln/Berlin. Die staatlichen Zuschüsse aus dem Förderprogramm „Energieeffiziente und/oder CO2 -arme schwere Nutzfahrzeuge“ (EEN) sind bereits ausgeschöpft. Das berichtete jetzt der Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) mit Verweis auf das zuständige Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Demnach sind die zur Verfügung stehenden Fördergelder durch die bisher erlassenen Bewilligungen des BAG gebunden und somit stehe kein Budget für weitere Bescheidungen zur Verfügung. Sobald Haushaltsmittel erneut vorhanden seien, können weitere Anträge positiv beschieden werden.

Für das Förderprogramm können Unternehmen seit dem 19. Juli 2018 staatlich Zuschüsse für die Anschaffung von Lkw und Sattelzugmaschinen mit Erdgasantrieb (CNG), Flüssigerdgasantrieb (LNG) oder Elektroantrieb beantragen, die für den Güterkraftverkehr bestimmt sind und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 7,5 Tonnen beträgt. Der Staat beteiligt sich je nach Antriebsart mit 8000 bis 40.000 Euro an den Investitionsmehrkosten pro Fahrzeug. „EEN“ ist bis Ende 2020 befristet und hat ein Volumen von 10 Millionen Euro pro Jahr. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.