-- Anzeige --

BAG: Fördergelder 2011 jetzt abrufen!

Wer nicht unnötig Fördergelder verschenken will, sollte jetzt laut BAG schnell handeln
© Foto: Fotolia/Joachim Wendler

Güterkraftverkehrsbetriebe können laut BAG auch sogenannte „Teil-Verwendungsnachweise“ einreichen


Datum:
24.08.2011
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat alle für die Förderperiode 2011 gestellten Anträge der Programme „De-minimis" und „Aus- und Weiterbildung" bearbeitet. Das teilt die Bundesbehörde mit. Außerdem sind laut BAG für fast alle Verwendungsnachweise (VN) der Förderperiode 2010 die entsprechenden Fördergelder ausgezahlt worden. Sprich: fast jeder, der im Förderjahr 2010 Fördergelder beantragt hatte, bekam diese auch. Insgesamt konnten laut BAG in diesem Jahr bisher rund 230 Millionen Euro an Güterkraftverkehrsbetriebe ausgezahlt werden. Und für weitere Auszahlungen stehen in diesem Jahr noch rund 160 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Bundesamt für Güterverkehr hat in diesem Jahr bislang über 44.000 Zuwendungsbescheide erlassen. Bisher seien aber nur in rund 5500 Fällen Fördergelder durch die Vorlage von Verwendungsnachweisen abgerufen worden, so die Bundesbehörde. Die noch zur Verfügung stehenden Fördergelder können 2011 aber „nur im vollen Umfang ausgezahlt werden, wenn die Zahl von Verwendungsnachweisen mit nennenswerten Fördergeldern kurzfristig kontinuierlich steigt".

Um so wichtiger sei es, so das BAG, dass „Unternehmen ihre Verwendungsnachweise 2011 jetzt möglichst so einreichen, dass eine Auszahlung noch in diesem Jahr erfolgen kann". Auch sogenannte „Teil-Verwendungsnachweise" (gleiches Formular) können eingereicht werden, falls bisher noch nicht alle bewilligten Maßnahmen durchgeführt wurden, um bereits anteilige Auszahlungen zu veranlassen.

Das Formular „Verwendungsnachweis 2011" (unterschieden nach dem jeweiligen Förderprogramm) kann auf der Internetseite www.bag.bund.de herunterladen werden. Bei Rückfragen ist das BAG unter der Rufnummer 0221/5776-2699 zu erreichen oder per Email unter info.foerderprogramme@bag.bund.de. (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.