keines

Im Online-Seminar am 17. Juli erhalten Dienstleister und Verlader wichtige Informationen, um ihre Planung für die kommenden Wochen und Monaten zu gestalten 

©Gina Sanders/stock.adobe.com

Online-Seminar: Die Folgen der Corona-Krise und wie es weitergeht

Infolge der Corona-Krise sind die Frachtraten unter Druck geraten. Doch zeichnen sich jetzt einige Aufwärtstendenzen ab. Ist also das Schlimmste überstanden? Ein Online-Seminar klärt auf.

München. Deutschlands Wirtschaft hat mit der größten Rezession seit Bestehen der Bundesrepublik zu kämpfen. Auch wenn das volle Ausmaß noch nicht absehbar ist: Die Wirtschaftsforscher rechnen mit einem massiven Einbruch im zweiten Quartal 2020. Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland soll im Vergleich zum ersten Quartal 2020 zweistellig sinken.

Zwar liegen zur Entwicklung des Wirtschaftswachstums bislang nur Schätzungen vor. Doch die VerkehrsRundschau (VR) hat im Rahmen ihrer VR-Index-Erhebung bereits Daten für den Transportmarkt ermittelt, die die Folgen der Krise für die Frachtraten und Transportmengen im zweiten Quartal 2020 dokumentieren. Einen Einblick erhalten jetzt alle Teilnehmer an dem Online-Seminar der VR, das am 17. Juli stattfindet und den Titel trägt: „Neue Kennzahlen: Talsohle durchschritten?“

Index ist nicht gleich Index: Erfahren Sie, welcher Index für Sie geeignet ist

In dem Seminar werden aber nicht nur die aktuellen Ergebnisse der VR-Index-Befragung präsentiert. Dort gibt es zudem Informationen zu den Daten anderer Indices im Transport- und Logistikmarkt und eine vergleichende Bewertung. Für die Akteure ist das eine unverzichtbare Analyse, um zu wissen, welche Aussagekraft die jeweiligen Indices tatsächlich haben und welcher Index für welchen Markt am besten geeignet ist.

In dem Seminar wird aber auch ein Blick in die Zukunft geworfen: Wer wissen will, wie sich die Konjunktur im laufenden Jahr und 2021 weiterentwickelt; wer wissen will, ob die Nachfrage nach Transportraum wieder ansteigt und wenn ja, in welchem Ausmaß; wer wissen will, ob Transporte sich in den kommenden Monaten verteuern und wenn ja, wie viel mehr ungefähr gezahlt werden muss, der erhält in dem Seminar dazu entsprechende Antworten – und kann selber Fragen stellen.

Anhaltspunkte zu Preisentwicklung und Kapazitätsplanung

Ein Pflichttermin für Unternehmer in der Logistikbranche: für Dienstleister, die für die kommenden Monate ihre Kapazitäten planen müssen und die wissen wollen, ob die Nachfrage wieder anzieht. Für Auftraggeber, die Budgets planen und wissen wollen, ob Kapazitäten zur Verfügung stehen und wenn ja, zu welchen Konditionen.

Das Seminar ist für Abonnenten der VerkehrsRundschau kostenfrei. Weitere Informationen zu der Veranstaltung (unter anderem die Möglichkeit zur Anmeldung) erhalten Sie hier. (cd)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Unternehmensführung Transport, Spedition & Logistik


WEITERLESEN: