-- Anzeige --

Exklusiv: Die verbesserte Mirrorcam von Mercedes-Benz im Praxistest

Daimler Truck hat seine Mirrorcam an mehreren Stellen verbessert
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Der Hersteller hat seinem kamerabasierten Spiegelersatzsystem ein erstes Update spendiert. Das bringt spürbare Verbesserungen mit sich.


Datum:
11.05.2022
Autor:
Jan Burgdorf

-- Anzeige --

Das war ohne Frage ein mutiger Schritt von Mercedes-Benz. Als erster Hersteller setzte der Stern auf ein kamerabasiertes Spiegelersatzsystem, „Mirrorcam“ genannt, und nahm das System sogar ins Serienprogramm des Actros auf. Das war im Jahr 2018. Knapp vier Jahre später spendiert Daimler Truck dem System nun ein umfangreiches Update, das dem Versprechen nach viele Verbesserungen bringen soll und ab sofort an die Mercedes-Lkw montiert wird.

Die VerkehrsRundschau konnte die neue Mirrorcam bereits ausgiebig testen. Keine Veränderungen nahm Mercedes-Benz bei der Größe der Displays vor, auch alle bisherigen Hilfslinien und deren teilweise individuelle Einstellbarkeit wurden beibehalten. Dafür präsentieren sich die auf beiden Fahrzeugseiten weiterhin 15 Zoll messenden Display nun mit einer höheren Kontrastauflösung (Mercedes-Benz spricht von „Ton-Mapping“), wodurch die übertragenen Bilder…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.