-- Anzeige --

Elektro-Lkw: Erste BAX-Fahrzeuge gehen an die MEWA-Gruppe

Markus Schell, geschäftsführender Gesellschafter von BPW, übergibt den BAX-Schlüssel an Axel Schmidt-Hermens, Leitung Distribution der MEWA-Gruppe, vor der MEWA-Arena in Mainz
© Foto: BPW

Die ersten BAX 7.5 werden beim Textil-Logistiker MEWA in den Betrieb gehen, hinter dem Kürzel BAX stecken zwei bekannte Unternehmen aus der Nutzfahrzeugindustrie.


Datum:
20.05.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die ersten elektrischen Lkw der Marke BAX sollen beim Textil-Management-Spezialisten in den Einsatz gehen. Einen entsprechenden Auftrag über zwei Fahrzeuge hat die MEWA-Gruppe am 19. Mai unterzeichnet. Die beiden Elektro-Lkw vom Typ BAX 7.5 sollen auf der IAA Transportation im September übergeben werden und sich anschließend im Logistikprozess des Unternehmens bewähren.

Hinter der Lkw-Marke BAX stehen die BPW Bergische Achsen aus Wiehl in Nordrhein-Westfalen, die das elektrische Antriebssystem entwickelt haben, das übrigens in der Hinterachse steckt. Gebaut wird das Fahrzeug im bayerischen Vilshofen bei Paul Nutzfahrzeuge, einem Hersteller von Spezialfahrzeugen. „MEWA, BPW und Paul sind Familienunternehmen, die der Anspruch auf Technologieführerschaft, aber auch die gelebte Verantwortung für Umwelt, Klima und Gesellschaft verbindet“ sagte Axel Schmidt-Hermens, Leitung Distribution der MEWA-Gruppe, bei der symbolischen Schlüsselübergabe in Mainz. „Unser Ziel ist ein klimaschonender und nachhaltiger Kreislauf unserer Textilien. Durch den elektrischen Transport können wir den gesamten logistischen Prozess nicht nur klimaeffizient gestalten: Wenn unsere Textilien geräuscharm und ohne Dieselpartikel angeliefert werden, freuen sich insbesondere unsere Kunden sowie deren Anwohner und Nachbarn.“

Bundesweite Roadshow

Die beiden Fahrzeuge werden für MEWA mit einem speziellen Kofferausbau ausgestattet, der durch Leichtbauweise eine zusätzliche Nutzlast möglich machen soll. „Der BAX 7.5 wurde gemeinsam mit Logistikern und Fahren entwickelt und nötigt Fahrzeugbetreibern keine Kompromisse im Alltag ab“, sagte Alexander Wolter, Leiter Vertrieb und Produktmanagement Elektromobilität bei BPW. „Dank der hohen Zuladung und Reichweite lassen sich Logistikprozesse beispielsweise im gesamten Rhein-Main-Ballungsraum problemlos darstellen – von Stückguttransporten bis zu Entsorgungs- und Reinigungsfahrzeugen ist alles drin. Dank Schnelllade-Technologie ist sogar ein Mehrschicht-Einsatz rund um die Uhr möglich.“

Die Schlüsselübergabe vor der MEWA-Arena in Mainz, dem Stadion des Bundesligisten Mainz 05, bildete auch den Auftakt einer bundesweiten Roadshow des neuen Elektro-Lkw. Am Dienstag, den 24. Mai fährt der BAX 7.5 an der Neuen Messe München beim Gastronomen Käfer vor, am 31. Mai beim Stuttgarter Autohaus Zweig. Weitere Stationen sind Köln, Kamen, Hamburg, Berlin und Leipzig. Das Team und der BAX seien zudem bereits für exklusive Testeinsätze von Unternehmen und kommunalen Fahrzeugbetreibern gebucht, teilte BPW mit. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.