-- Anzeige --

E-Mobilität: Shell übernimmt Anbieter von Ladeinfrastruktur

SBRS bietet Lösungen für E-Ladeinfrastruktur samt der nötigen Software an
© Foto: SBRS

Mit der Übernahme von SBRS will Shell seine Position im Bereich Ladeinfrastruktur für kommerzielle Elektrofahrzeuge stärken.


Datum:
19.08.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Shell Deutschland hat sich mit der Schaltbau Holding über die vollständige Übernahme von SBRS, einem Anbieter von Ladeinfrastrukturlösungen für kommerzielle Elektrofahrzeuge, verständigt. Die Übernahme von SBRS soll es Shell ermöglichen, „auf dem europäischen Markt für E-Lkw-Lösungen sowie in weiteren Segmenten schneller zu wachsen“. Zudem wolle man seine Position im Bereich E-Bus-Ladenlösungen stärken, erklärte Shell. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden werde der Abschluss des Vertrages für Ende 2022 erwartet.

SBRS mit Hauptsitz in Dinslaken bietet Lösungen für E-Ladeinfrastruktur von der Planung, Umsetzung bis zum Betrieb und dazugehörigen Softwaretools. Zu den aktuellen Kunden des Unternehmens gehören Kommunen sowie öffentliche Verkehrsbetriebe, Fahrzeughersteller und wichtige Unternehmenspartner in den Städten wie Köln, Wien oder Brüssel.

Felix Faber, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Shell Holding, sagte zu der Übernahme. „Die Technologie, die zur Dekarbonisierung von Nutzfahrzeugen benötigt wird, ist in den letzten Jahren deutlich ausgereift, und die Elektrifizierung von Flotten durch E-Lkw und E-Vans hat sich für viele unserer Geschäftskunden zu einer Schlüssellösung entwickelt.“ Durch den Kauf von SBRS könne Shell seinen Geschäftskunden vollständig integrierte Ladelösungen anbieten, von Flottendepot-Ladelösungen über Ladepunktmanagement bis hin zur sauberen Energieversorgung. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.