Hagebau Walsrode

In Walsrode entstehen für die Hagebau vier Hallenabschnitte auf einem zehn Hektar großen Areal

©Garbe Industrial Real Estate GmbH

Neues Logistikzentrum in Walsrode für Hagebau geplant

Damit sollen unter anderem die Baumärkte und Baustoffmärkte des Fachhändlers für Baustoffe beliefert werden. Ein Datum für die Inbetriebnahme steht bereits fest.

Soltau. Für Hagebau Logistik, Tochterunternehmen der Handelsgesellschaft für Baustoffe Hagebau, soll ein neues Logistikzentrum im niedersächsischen Walsrode entstehen. Investor dafür ist die Investmentgesellschaft Garbe Industrial Real Estate, die sich bei einem Bieterverfahren der Unternehmensberatung Logivest durchgesetzt hat. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Demnach werden auf einem zehn Hektar großen Gelände auf dem Gebiet des A27parks in Walsrode ab Frühjahr 2021 vier Hallenabschnitte für die Lagerung, Kommissionierung und Distribution der Hagebau-Produkte gebaut. Ende 2021 soll die Anlage in Betrieb genommen werden. Bei Bedarf könne das Logistikzentrum um einen fünften Hallenabschnitt erweitert werden. Hagebau ist zunächst für zehn Jahre Mieter.

Das neue Logistikzentrum in Walsrode soll sowohl die Baumärkte und Baustoffmärkte der Hagebau als auch die Kunden des Onlineshops beliefern und im Zwei-Schicht-Verfahren betrieben werden, teilt das Unternehmen mit. Dadurch entstünden am Standort bis zu 150 neue Arbeitsplätze. Die Hagebau Logistik betreibt aktuell bereits fünf regionale Logistikzentren, die nun um die neue Anlage erweitert werden. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Logistikregionen & Standorte


WEITERLESEN: