-- Anzeige --

Personalmangel: Aktionswochen zur Fachkräftesicherung laufen

Auch in vielen Speditions-, Transport- und Logistikunternehmen wird händeringend geeignetes Personal gesucht (Symbolbild)
© Foto: kritiya / Fotolia

Noch zum 30. September 2022 finden bundesweit die Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Ausbildungsmessen und Informationsveranstaltungen zur Weiterbildung von Beschäftigten.


Datum:
22.09.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die jährlich stattfindenden Aktionswochen des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) haben das Ziel, regionales Engagement zur Fachkräftesicherung und zur Gestaltung der Arbeitswelt sichtbar zu machen. Unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ finden bundesweit 276 Veranstaltungen unter diesem Dach statt. Beteiligt sind zahlreiche Institutionen, Unternehmen und viele weitere Arbeitsmarkt-Akteure, die oft auch in Netzwerken zusammenarbeiten.

„Die beste Antwort auf den Mangel an Fachkräften ist die Fülle der Lösungsansätze vor Ort. Sie leisten einen zentralen Beitrag dazu, dass der Fachkräftemangel keine Wachstumsbremse für unser Land wird“, sagte Bundesarbeitminister Hubertus Heil (SPD). Auf dem Programm stehen Ausbildungsmessen, Informationsveranstaltungen zur Weiterbildung von Beschäftigten und zahlreiche weitere Angebote zur Fachkräftesicherung. Auch Themen wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Pflege oder die Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt werden in den gemeldeten Veranstaltungen behandelt.

>> Einen Überblick über alle Veranstaltungen der diesjährigen Aktionswochen gibt es im Aktionswochen-Kalender auf der Internetseite der Initiative „Neue Qualität der Arbeit (INQA)“. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.