ABX kooperiert mit Vantec

Der internationale Dienstleister ABX Logistics wird künftig den japanischen Konzern Vantec World Transport weltweit vertreten

Brüssel/Belgien. Der internationale Dienstleister ABX Logistics hat sich vertraglich mit dem japanischen Spitzenlogistik-Unternehmen Vantec World Transport (VWT) verbündet. Das Partnerschaftsabkommen verpflichtet die frühere Logistiktochter der belgischen Staatsbahn SNCB, deren Verkauf an den britischen Finanzinvestor 3i Mitte vorigen Jahres Aufsehen erregte, den japanischen Konzern weltweit dort zu vertreten, wo er selbst nicht agiert. Im Gegenzug tritt die 1954 gegründete VWT-Firma im heimatlichen Japan als Repräsentant des ABX-Unternehmens auf. Dessen Euro-Cargo-Sparte des Straßengütertransports war bei der 3i-Übernahme vom belgischen Paketzustelldienst ebenso abgekoppelt worden wie der Luft- und Seefrachtverkehr, den auch VWT als eine der zehn größten japanischen Logistikgruppen mit über 3000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von fast 500.000 Euro betreibt. Die EU-Kommission hatte Ende 2005 einer Kapitalerhöhung durch die belgische Regierung für eine ABX-Sanierung mit der Auflage zugestimmt, den unrentablen Konzern an einen privaten Investor zu veräußern. 3i wollte 80 Millionen Euro investieren und ABX auch durch Kooperationen absichern. (dw)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: