Voller Durchblick

Die Virtual-Reality-Technologie ist in modernen Produktionsbetrieben bereits verbreitet. Aber auch in der Logistik gibt es sinnvolle Anwendungsfälle - etwa bei der Konzeption von Lagertechnik und Arbeitsplätzen.

Seit diesem Frühjahr produziert der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson in Lewisville, Texas, die ersten 5G-Basisstationen für den US-Markt. Nicht weniger als eine der fortschrittlichsten Smart Factorys des Landes soll hier laut Unternehmensangaben entstehen - selbstverständlich ausgerüstet mit modernster 5G-Konnektivität. Ziemlich smart unterwegs war Ericsson aber schon im vergangenen Jahr, als die Fabrik noch eine leere Hülle war. Um ab Tag eins operativ starten zu können, wurden die künftigen Mitarbeiter in Lewisville schon im Vorfeld angelernt - ohne allerdings weit an andere Standorte mit vergleichbaren Produktionsbedingungen reisen zu müssen: Die Guided Tour durch das 5G-fähige, moderne Werk im estnischen Tallin fand von Dallas aus per Virtual-Reality-Brille (VR) statt. Auf diese Weise konnten viele Mitarbeiter für eine physische Umgebung geschult werden, die es zu dem…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGER-IT & WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEMS.

1000px 588px

Lager-IT & Warehouse Management Systems, Markt für Lagertechnik & Intralogistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager