Peter Waldenberger Gebrüder Weiss

Peter Waldenberger ist bei Gebrüder Weiss für die nachhaltige Ausrichtung verantwortlich

©Jan Scheutzow/VerkehrsRundschau

Interview: "Wir sind die Henne"

Gebrüder Weiss ist das älteste Logistikunternehmen der Welt und darf nun eine der neuesten Technologien auf dem Markt sein Eigen nennen: einen Wasserstoff-Lkw. Ein Interview zum Thema Nachhaltigkeit mit dem Leiter des Bereichs Umwelt- und Qualitätsmanagement, Peter Waldenberger.

Herr Waldenberger, was bedeutet Nachhaltigkeit für Gebrüder Weiss?

Die steckt gewissermaßen in unseren Genen und zählt zu den Kernwerten unseres Unternehmens. Bei Gebrüder Weiss gibt es ein klares Bekenntnis zu einer ressourcenschonenden Logistik. Als ältestes Logistikunternehmen der Welt schauen wir auch auf unseren Beitrag für eine lebenswerte Zukunft. Eine solche kann es nur geben, wenn es gelingt, den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid kontinuierlich und rasch zu senken.

Wie sieht da bei Ihnen die Strategie aus?

Gebrüder Weiss verfolgt das Ziel, seinen CO2-Ausstoß jährlich um zehn Prozent zu reduzieren und bis 2030 CO2-neutral zu sein. Dafür investieren wir in Fotovoltaikanlagen auf Logistikterminals, einen eigenen Windpark, in Schienentransport-Lösungen und unterstützen nachhaltige Mitarbeitermobilität. Da der Großteil der CO2-Emissionen in der Logistikbranche aber immer noch beim…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GRÜNE LOGISTIK & UMWELTSCHUTZ.

1000px 588px

Grüne Logistik & Umweltschutz, Gebrüder Weiss Transport und Logistik