Das DFDS-Terminal im Hafen von Triest

©DFDS

Zusätzliche Bahnverbindung zwischen Triest und Nürnberg

Die Türkei-Abteilung der dänischen Reederei DFDS erweitert ihr Angebot auf der Strecke auf zwei wöchentliche Rundläufe.

Kopenhagen. Der dänische Reederei-Riese DFDS baut seine intermodalen Verkehre auf der Bahnverbindung Nürnberg – Triest aus. Seit dem 11. April 2021 bietet DFDS Mediterranean Business Unit, der Türkei-Abteilung von DFDS, in Kooperation mit dem türkisch-deutschen Logistiknetzwerk Çobantur Boltas einen zusätzlichen wöchentlichen Rundlauf an. Das teilte DFDS am Montag mit. Damit gibt es jetzt zwei Verbindungen pro Woche von Triest nach Nürnberg und umgekehrt.

Der Dienst soll es ermöglichen, in der Türkei geladene Trailer umweltfreundlich und schnell zu ihren Empfängern in Europa zu bringen.(sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Seefracht & Häfen


WEITERLESEN: