VDO DTCO 4.0

Gewinnt nach einem Update an Performance und Bedienerkomfort: der VDO DTCO 4.0 

©Continental

VDO DTCO 4.0 erhält Update

Continental stellt ein Upgrade für den Fahrtenschreiber VDO DTCO 4.0 zur Verfügung. Die neue Softwareversion 4.0e des smarten Tachografens soll für bessere Performance und mehr Benutzerfreundlichkeit sorgen.

Schwalbach. Continental hat seinem smarten Tachografen VDO DTCO 4.0 ein Update spendiert. Wie das Technologieunternehmen meldet, ist das Upgrade sofort verfügbar und könne in rund zehn Minuten durch die Werkstatt durchgeführt werden. Neu ausgelieferte Tachographen enthalten bereits ab Werk die Version 4.0e.

Automatische Erkennung des Aufenthaltslandes

Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem, dass jetzt das Aufenthaltsland automatisch via Satellit erkannt wird. Für mehr Übersicht soll der so genannte Arbeitszeit-Counter sorgen: Warnungen bei Überschreitung der täglichen oder wöchentlichen Arbeitszeit werden dabei im Display angezeigt. Zusätzlich wurde auch der Zeitraum, in dem manuelle Korrekturen und Nachträge der Arbeitszeiten möglich sind, auf zehn Minuten erweitert. Dies soll Fahrern mehr Flexibilität einräumen und dabei helfen, Fehleinträge zu verhindern.

Handling der Fahrerkarte beschleunigt

Neben den neuen Funktionen und mehr Bedienerfreundlichkeit habe das Upgrade auch zu einer verbesserten Gesamtperformance des digitalen Tachografen beigetragen, so Continental weiter. Demnach wurde das Handling der Fahrerkarte deutlich vereinfacht und beschleunigt. So sei das Fahrzeug bereits abfahrbereit, während die Karte im Hintergrund noch vollständig eingelesen wird – die Anzeige „ready to drive“ informiere den Fahrer dann, dass es losgehen kann. Die Wartezeit bis manuelle Einträge vorgenommen werden können sei zudem mit dem 4.0e-Upgrade deutlich kürzer.

„Das Softwareupgrade ist in erster Linie ein Komfort-Feature, das aber nicht nur die Benutzerfreundlichkeit verbessert, sondern gleichzeitig auch Prozesse beschleunigt und für mehr Transparenz sorgt. Damit profitieren nicht nur die Fahrer, sondern auch Speditionsmanager von diesem Update“, erklärt Marcello Lucarelli, Leiter des Geschäftssegments Commercial Vehicle Fleet Services bei Continental. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DIGITALER TACHOGRAF LENK- UND RUHEZEITEN.

1000px 588px

Digitaler Tachograf Lenk- und Ruhezeiten, VDO, Continental


WEITERLESEN: