Turkish Airlines Cargo eröffnet neue Flugfrachtlinie

Beim traditionellen Ribbon-Cutting: Hüseyin Ceyhan, Vice President Turkish Airlines (links), der Regional Cargo Director Germany der Turkish Airlines, Ahmet Yildirim (Mitte), Flughafenchef Jost Lammers (rechts)

©Turkish Airlines

Turkish Airlines Cargo eröffnet neue Frachtverbindung

Für den schnellen Gütertransport von München nach Istanbul gibt es ab sofort einen neuen Liniendienst.

München. Einen neuen Gütertransport von Bayern zum Bosporus eröffnete Turkish Airlines Cargo diese Woche. Dieser soll als Liniendienst beim Weiterflug zu asiatischen Ländern dienen. Auf ihrer neuen Cargostrecke setzt die türkische Fluggesellschaft die Frachtmaschinen Airbus A330F ein.

Bei der bayerischen Wirtschaft und den Logistikunternehmen stößt der neue Frachtdienst auf Resonanz – die Eröffnungsflüge von und nach Istanbul waren nach Aussagen des Flughafens mit jeweils 50 Tonnen Frachtgut voll ausgelastet. Zu den im Einzugsgebiet des Münchner Flughafens angesiedelten Unternehmen zählen Global Player und Marktführer aus den Bereichen Automotive, Elektronik, Medizintechnik, Biotechnologie sowie der Luft- und Raumfahrt.

„Ich sehe hier ein enormes Nachfragepotential. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Krise im Luftverkehr ist diese Streckeneröffnung gerade jetzt ein wichtiger Vertrauensbeweis für den Luftfrachtstandort München“, erklärte Flughafenchef Jost Lammers. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Logistikregion Bayern, Türkei, Flughafen München – Luftfracht


WEITERLESEN: