-- Anzeige --

Zeitfracht darf Sauter Feinmechanik übernehmen

Setzen ihren Expansionskurs fort: Wolfram Simon-Schröter, Geschäftsführer der Zeitfracht Logistik Holding, und Jasmin Schröter, Gesellschafterin der Zeitfracht-Gruppe
© Foto: Zeitfracht

Das Unternehmen Sauter Feinmechanik ist auf die Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und Montage von Werkzeug- und Werkzeugträgersystemen spezialisiert.


Datum:
28.06.2021
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die Berliner Zeitfracht Gruppe darf Sauter Feinmechanik in Metzingen übernehmen. Das Bundeskartellamt habe seine Freigabe für den mit Wirkung zum 1. Juli 2021 geplanten Einstieg in das Metzinger Feinmechanik-Unternehmen erteilt. Das teilt die Zeitfracht Gruppe mit.

Sauter wurde 1946 gegründet und ist ein mittelständisches Traditionsunternehmen, das auf die Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und Montage von Werkzeug- und Werkzeugträgersystemen spezialisiert ist. Das Unternehmen beschäftigt derzeit etwa 240 Mitarbeiter. Es hat neben seinem operativen Schwerpunkt in Europa auch Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten, in Ungarn und in Taiwan.

Wiehage: Sinnvolle Ergänzung für das Portfolio von Zeitfracht

„Wir freuen uns, dass das Bundeskartellamt seine Einwilligung für die Übernahme erteilt hat“, kommentiert Dominik Wiehage, Sprecher der Geschäftsführung der Zeitfracht Gruppe, die Freigabe. Sauter Feinmechanik sei ein gutes Unternehmen mit marktführenden Produkten und Dienstleistungen und einem hervorragenden Ruf bei seinen Kunden, unterstreicht er. Es gehöre zu den weltweit führenden Anbietern in seinem Segment und sei – ebenso wie Zeitfracht – ein Familienunternehmen. „Wir sind daher überzeugt davon, dass das Familienunternehmen Sauter Feinmechanik gut zu uns passt und eine sinnvolle Ergänzung unseres Portfolios ist“, so der Zeitfracht-Geschäftsführer.

Zeitfracht will in punkto Digitalisierung unterstützen

Die Zeitfracht Gruppe werde mit ihrer Kompetenz und ihrem Know-how das Metzinger Unternehmen vor allem in der Digitalisierung unterstützen, teilt Zeitfracht mit, unter anderem auch durch die Zeitfracht-eigene Digitalagentur „coconad“. Umgekehrt werden auch bisherige Zeitfracht Unternehmen wie das Weltraumlogistik-Unternehmen PTS von der Kompetenz des Maschinenbau-Komponenten-Herstellers profitieren, zum Beispiel mit der Konstruktion und Herstellung von Teilen für das innovative Logistik-Trackingsystem der PTS. (eh)

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.