-- Anzeige --

Willi Betz Gruppe schreibt 2013 wohl schwarze Null

Das Unternehmen strebt kontinuierlich ertragreiche Jahre an
© Foto: VR/Gregor Soller

Die Unternehmensgruppe Willi Betz will insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sowie in den GUS-Staaten wachsen.


Datum:
20.01.2014
Autor:
Johann Kitzberger
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Reutlingen. „2013 wird die Willi Betz Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Reutlingen mit 420 Millionen Euro Umsatz ein ähnliches Umsatzniveau wie 2012 erwirtschaften.“ Das sagte Martin Rilling, Geschäftsführer der Betz Holding, im Gespräch mit der Verkehrsrundschau. 2012 hatte die deutsche Spedition nach drei verlustreichen Jahren erstmals wieder Gewinn „im unteren einstelligen Millionen-Euro-Bereich“ gemacht. 2013 dürfte sich dieser in einer ähnlichen Größenordnung bewegen, so Rilling. Konzernweit geht er 2013 von „einer schwarzen Null“ aus.

Für die kommenden Jahre peilt der Geschäftsführer „nicht gewaltige Umsatzsprünge an, sondern ertragreiche Jahre“. Um das zu erreichen, werde sich die Unternehmensgruppe noch stärker auf ihre drei Kern-Geschäftsfelder fokussieren. „Zudem werden wir unsere Ländergesellschaften noch stärker als Profitcenter führen. Jede Einheit im Konzern muss grundsätzlich für sich alleine überlebensfähig sein“, betont Rilling. Wachstumspotenzial sieht er insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sowie in den GUS-Staaten. „Mit Interesse beobachten wir auch die Entwicklung im Iran und im Irak.“ sagt Rilling. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.