-- Anzeige --

Wieder zurück

In den KV-Terminals geht es zu: Einige arbeiten bereits wieder am Rande ihrer Kapazitäten
© Foto: Image_Source Bildquelle

2020 war auch für die Kombi-Operateure kein einfaches Jahr. Corona hat seine Spuren hinterlassen, wie die aktuelle Umfrage der VerkehrsRundschau zeigt. Aber: Für das laufende Jahr zeigen sich die Akteure zuversichtlich. Die Zeichen stehen auf Wachstum.


Datum:
30.07.2021

-- Anzeige --

Wie hat sich das Aufkommen 2020 bei den Kombi-Operateuren entwickelt? Wenn man sich die Antworten auf die Fragen der VerkehrsRundschau (VR) auf den kommenden Seiten ansieht, ergibt sich kein einheitliches Bild: Von zweistelligen Verlusten bis hin zu einem zweistelligen Aufkommenswachstum (in Prozent) ist alles dabei.

2021 geht es bereits wieder bergauf

Aber: In Summe überwiegen bei den meisten Operateuren doch die Verluste. Wobei die größeren Player wie Kombiverkehr, Rail Cargo, Transfracht oder TX Logistik alle mit einem einstelligen Verlust (in Prozent) davonkommen. Die Hupac hätte es fast sogar geschafft, sich schadlos zu halten im Corona-Jahr.

Doch nach wie vor gilt: Der Kombinierte Verkehr (KV) ist ein Wachstumsmarkt - mehr denn je, wenn man sich die Debatte um die Reduzierung von CO2-Emissionen ansieht. Das von der EU-Kommission Mitte Juli vorgeschlagene Paket "Fit for 55" wird den…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.