-- Anzeige --

Ein riesiger Markt

Husch, husch, in den Korb: Ein Auflieger auf der Plattform wird in einen Waggon gehoben

Ein Grund, warum nicht mehr Auflieger die Bahn nutzen: Viele sind nicht kranfähig. Mit der RoadrailLink-Technik von VTG können diese Trailer auf der Schiene befördert werden. Mit der Verschärfung der Klimaziele gewinnen solche Techniken an Beachtung.


Datum:
30.07.2021

-- Anzeige --

Die Angaben darüber, wie viele Trailer in Deutschland oder Europa im Einsatz sind, die nicht kranbar sind, schwanken. Sicher ist jedoch: Es sind einige Hunderttausend. Die Abnehmer dieser Auflieger verzichten zum einen auf eine Kranbarkeit, weil das mit Mehrkosten verbunden ist. Doch viel entscheidender: Die Ladeeinheiten wiegen dann mehr. Die Folge: Es kann weniger zugeladen werden, sofern das Gewicht der entscheidende Faktor ist.

Wenn also tatsächlich bis zu 95 Prozent der Sattelauflieger in Europa nicht kranbar sind, stehen diese Einheiten somit nicht für den Kombinierten Verkehr (KV) zur Verfügung - zumindest nicht für den klassischen KV, bei dem mittels Portalkran verladen wird.

Erste Erfahrungen mit RoadrailLink

Mittlerweile gibt es jedoch verschiedene Anbieter, die eine Technik entwickelt haben, mit der auch die nicht-kranbaren Auflieger in den Zug gehievt werden können. Das…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.