-- Anzeige --

Waberer´s will Gewinn bis 2027 verdoppeln

Waberers Lkw
Die Umsätze von Waberer's sollen um fast 100 Prozent steigen
© Foto: Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa/picture-alliance

Der ungarische Transporteur blickt mit äußerst optimistischen Prognosen auf die kommenden Jahre.


Datum:
27.11.2023
Autor:
Mirko Kaupat
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der größte ungarische Spediteur im einheimischen und internationalen Straßentransport, Waberer´s, hat ehrgeizige Expansionspläne. Der Betriebsgewinn von 33 Mio. Euro aus dem Jahr 2022 soll bis 2027 auf 61 Mio. Euro in die Höhe schnellen, wie das Unternehmen jetzt in einem Strategiepapier auf der Website der Budapester Börse bekanntgab.

Starke Zuwächse in allen Bereichen angestrebt

Im Bereich der Kontraktlogistik soll der Betriebsgewinn von zuletzt 11 Mio. Euro auf 27 Mio. Euro steigen, aus dem Versicherungsgeschäft sollen hingegen in fünf Jahren die Profite von 12 Mio. Euro auf 20 Mio. Euro wachsen, im klassischen Speditionsbereich von 10 Mio. Euro auf 14 Mio. Euro. Diese Zahlen sind aber aus Sicht von Waberer´s nur möglich, wenn der Umsatz bis 2027 massiv von zuletzt 676 Mio. Euro auf dann 1,16 Mrd. Euro steigen würde.

Waberer´s übernahm Logistiker für Schienengüter-Transport

Zuletzt war bekannt geworden, dass die Firma des Schwiegersohns von Ungarns Regierungschef Viktor Orbán, inzwischen gut die Hälfte der Anteile an Waberer´s hält, nachdem der Firmengründer und langjährige Chef seine Aktien abgestoßen hatte. Die Waberer´s Group hatte außerdem 51% der Anteile am ungarischen Logistikdienstleister Petrolsped übernommen und damit eine Expansion in den Schienengüterverkehr vorgenommen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.