-- Anzeige --

USA: DHL Express installiert Solarzellen auf 67 Lkw

DHL Trailar (von DHL USA) zeigt DHL Express Lkw mit dem Trailar-System
© Foto: DHL USA

Pro Lkw sollen dadurch rund 1.000 Kilogramm CO2-Emissionen pro Jahr eingespart werden.


Datum:
08.03.2022
Autor:
Kay Wagner
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Plantation (Florida). DHL Express wird in den USA 67 seiner mittelschweren und schweren Lkw im Verlauf des Jahres mit Solarzellen bestücken, um dank Sonnenenergie den Treibstoffverbrauch der Lkw zu verringern. DHL will dafür das betriebsintern entwickelte Trailar-System benutzen, heißt es in einer Mitteilung von DHL Express USA. Pro Lkw sollen dadurch rund 1.000 Kilogramm CO2-Emissionen pro Jahr eingespart werden.

Die durch die Solarzellen gewonnene Energie soll sowohl für das Laden der Motorbatterien als auch andere elektronische Funktionen der Lkw benutzt werden. Dadurch werde die Belastung der Lichtmaschine verringert, was wiederum zu Treibstoffeinsparung führe. Die mit dem Trailar-System ausgerüsteten Lkw sollen in allen Teilen der USA zum Einsatz kommen.

„Die Nutzung der innovativen Trailar-Solartechnologie ist ein weiterer Schritt in unseren Bemühungen, den Ausstoß von Treibhausgasen unserer Fahrzeuge zu verringern und die Emissionen unserer Logistikdienstleistungen bis 2050 auf null zu senken“, kommentiert Greg Hewitt, CEO von DHL Express USA. Laut der Unternehmensmitteilung wird das 2018 erstmals vorgestellte Trailar-Solarsystem von DHL bereits in anderen Teilen von Amerika, Asien, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika benutzt. (kw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.