-- Anzeige --

Tankstellenstreik in Italien

13.09.2010 16:30 Uhr

25.000 Pächter schließen wegen zu schmalen Verdienstmargen ab Dienstagabend beziehungsweise Mittwoch in der Früh ihre Tankstellen bis Samstag

-- Anzeige --

Rom. Für drei Tage bleiben Italiens Tankstellen geschlossen. Vertretungen der Tankstellenpächter haben zu einem Streik ausgerufen. Er beginnt mit der Schließung der Tankstellen an den Autobahnen am Dienstag, den 14.September um 22.00 Uhr. Die anderen folgen am Mittwoch um 7.30 Uhr. Die Wiedereröffnung ist am Samstag, den 18. September um 7.00 Uhr vorgesehen. An dem Ausstand werden sich rund 25.000 Pächter beteiligen, eingeschlossen ist auch der Self-Service mit EC-Karte oder Bargeld.

Der Streik richtet sich sowohl gegen die Regierung, als auch die Erdöl-Konzerne. Die Pächter beklagen, die schmalen Verdienstmargen von weniger als drei Prozent auf den Verkaufspreis. Der Staat hingegen würde über 60 Prozent einstreichen. Letztes Jahr hatten sie mit einem zweitägigen Streik von der Regierung einen Steuerbonus von 23 Millionen Euro erreicht und einen neuen Tarifvertrag mit den Erdöl-Konzernen.

Verbraucherschutz-Organisationen befürchten nun Preiserhöhungen in letzter Minute und kündigen eigene Kontrollen an, um Spekulationen über Hamsterkäufe zu verhindern. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Italien

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.