-- Anzeige --

Schleswig-Holstein: Viele Bus- und Lkw-Fahrer zu lange am Steuer

20 Fahrer durften nach den Kontrollen nicht weiterfahren (Symbolbild)
© Foto: Marijan Murat/dpa/picture-alliance

Innerhalb einer Woche hat die Polizei bei Fahrzeug-Kontrollen eine Beanstandungsquote von über 40 Prozent erreicht. Häufigste Ursache waren Verstöße gegen die Einhaltung der Lenk-und Ruhezeiten.


Datum:
27.07.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei verstärkten Kontrollen von Lkw und Bussen hat die Polizei in Schleswig-Holstein innerhalb einer Woche bei 120 von 279 überprüften Fahrzeugen Verstöße festgestellt. Mit über 40 Prozent sei die Beanstandungsquote hoch, analysierte die Landespolizei am Mittwoch. In mehr als 100 Fällen seien zu lange Lenkzeiten, zu kurze Pausen, fehlende Aufzeichnungen über die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer sowie Manipulationen des digitalen Kontrollgeräts festgestellt worden.

Als eine mögliche Ursache vermutet die Polizei Wettbewerbsdruck. „Wer sein Fahrzeug überlädt oder zu lange am Steuer sitzt, verschafft sich Wettbewerbsvorteile“, meinte Landespolizeiamts-Pressesprecher Marcel Schmidt. „Diese gehen aber auf Kosten der Verkehrssicherheit und natürlich auch der betroffenen Fahrer.“

Weitere Schwerpunkte unter den Verstößen waren den Angaben zufolge zu schnelles Fahren, die Überladung von Fahrzeugen und mangelnde Sicherung der Ladung. Auch seien Vorschriften zum Transport gefährlicher Güter nicht beachtet worden. 20 Fahrer durften nach den Kontrollen nicht weiterfahren. Übermüdete Fahrer und technisch nicht einwandfreie Fahrzeuge stellten eine große Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer dar, betonte die Polizei. (dpa/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.