-- Anzeige --

Rahmede-Brückenneubau startet im Oktober

31.07.2023 08:30 Uhr | Lesezeit: 1 min
Bauarbeiten Rahemde-Talbrücke
Die Talbrücke in Rahmede, die eine entscheidende Logistik-Route darstellt, soll ab Oktober wieder neu hoch gezogen werden
© Foto: picture alliance/dpa | Dieter Menne

Die Talbrücke war am 2. Dezember 2021 wegen Einsturzgefahr gesperrt und im Mai 2023 gesprengt worden. Eine zentrale Nord-Süd-Achse ist seitdem mit gravierenden Folgen unterbrochen.

-- Anzeige --

Im Oktober sollen die konkreten Vorarbeiten für den Neubau der Rahmede-Talbrücke an der wichtigen Autobahn 45 bei Lüdenscheid anlaufen. Bis dahin werde das Baufeld geräumt, die Reste der gesprengten Brücke und des Fallbetts abtransportiert, schilderte die Westfalen-Niederlassung der Autobahn GmbH des Bundes. Am 7. Mai war das 17.000 Tonnen schwere und bis zu 70 Meter hohe Bauwerk aus den 1960er Jahren gesprengt worden und auf ein gewaltiges Fallbett aus gut 100.000 Kubikmetern Erde herabgestürzt.

Ab Oktober sollen im Baufeld Rodungen stattfinden und Baustraßen angelegt werden. Gleichzeitig wird das Bauwerk der Autobahn Westfalen zufolge im Detail geplant. Mit dem Neubau war Anfang Juli eine Arbeitsgemeinschaft (Arge) aus den Unternehmen Habau, MCE und Bickhardt Bau beauftragt worden. Ziel ist es, ab Mitte 2026 den Verkehr zunächst über ein Teilbauwerk wieder eingeschränkt auf je zwei Streifen in beiden Richtungen rollen zu lassen. Bei einer Präsentation kürzlich in Lüdenscheid gab die Arge zudem als Zeitziel vor, das Projekt im dritten Quartal 2027 komplett abzuschließen, mit dann acht Fahrspuren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.