-- Anzeige --

Protest gegen drohenden Stellenabbau bei DB Cargo

12.12.2016 17:09 Uhr
Protest gegen drohenden Stellenabbau bei DB Cargo
Um im Güterverkehr Kosten zu sparen, plant DB Cargo die Schließung von Güterbahnhöfen
© Foto: Deutsche Bahn AG/Claus Weber

Rund 300 Mitarbeiter der Bahn-Tochter haben gegen einen möglichen Abbau von Arbeitsplätzen demonstriert.

-- Anzeige --

Ludwigshafen. Etwa 300 Mitarbeiter der Bahn-Tochter DB Cargo haben am Montag in Ludwigshafen gegen einen möglichen Abbau von Arbeitsplätzen protestiert. Dies teilte die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) mit. Mit dem Protest solle vor der geplanten Aufsichtsratssitzung der Deutschen Bahn am Mittwoch ein Zeichen gesetzt werden. Die Mitarbeiter aus Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe und Saarbrücken hatten den Angaben zufolge zuvor an einer außerordentlichen Versammlung teilgenommen.

Um im Güterverkehr Kosten zu sparen, plant DB Cargo die Schließung von Güterbahnhöfen, außerdem sollen bestimmte Stationen seltener als bisher angefahren werden. Im Unternehmen stehen nach Gewerkschaftsangaben bundesweit etwa 2000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Die Arbeitnehmervertreter werfen dem Vorstand vor, noch immer kein Konzept für mehr Wachstum vorgelegt zu haben.

Gespräche zwischen Arbeitnehmervertretern und der Deutschen Bahn über alternative Lösungen seien bisher ohne Ergebnis geblieben, sagte der Mannheimer EVG-Geschäftsstellenleiter Arnold Fischer auf Anfrage.
Damit behindere das Unternehmen nicht nur die Zukunft des Schienengüterverkehrs in der Republik, „auch verkehrspolitisch ist das der falsche Weg“, sagte er.  (dpa/ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.