-- Anzeige --

Personen des Tages – 6. Dezember 2021

Mathias Geisen übernimmt zum Jahresanfang 2022 die Position als neuer Leiter Mercedes-Benz Vans
© Foto: Daimler AG

Zum 1. Januar 2022 wird Mathias Geisen der neue Leiter von Mercedes-Benz Vans. Zudem gibt es Personalinfos bei Volvo Trucks, HGK Shipping und GS1.


Datum:
06.12.2021
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Zum 1. Januar 2022 werden sämtliche Geschäftsaktivitäten des Classic-Bereiches bei Daimler neu gebündelt. So wird Mathias Geisen, der derzeit noch Leiter der Unternehmensstrategie für Daimler & Mercedes Benz ist, zum Jahresanfang neuer Leiter Mercedes-Benz Vans. Der 43-Jährige trat 1998 in die damalige Daimler Benz AG ein. Nach mehreren Stationen im Produktmanagement und Pkw-Vertrieb übernahm Geisen im Jahr 2013 die Verantwortung für den Mercedes Benz Van-Vertrieb außerhalb Europas. Von 2014 bis 2017 war er als General Manager für Mercedes Benz Vans in den USA tätig, bevor er verschiedene Projekte zur Geschäftsfeldentwicklung Van in Frankreich leitete. Ab 2019 war Geisen für das gesamte Produktmanagement der Mercedes Benz SUV, Kompaktfahrzeuge und Elektroautos verantwortlich. 

Volvo Trucks in Deutschland hat Christoph Fitz zum neuen Director New Vehicle Sales ernannt. Mit Wirkung vom 15. November verantwortet der 46-Jährige den Verkauf der neuen Lkw. Er folgt auf Peter Ström, der die Stelle seit seinem Antritt im Dezember 2020 zusätzlich innehatte. Fitz verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Nutzfahrzeugindustrie. So war er jahrelang bei der Daimler AG tätig, unter anderem als Produktmanager und Regional-Sales-Manager Mercedes-Benz Trucks, bevor er für fünf Jahre lang für Daimler India Commercial Vehicles in Asien im Einsatz war. Ab 2015 übernahm er verschiedene Führungsfunktionen im Vertrieb von Mitsubishi Fuso Trucks. Zuletzt war er als Regional Head Sales & Service Europe, Russia & Turkey tätig.

Susanne Kluthe hat zum 1. Dezember 2021 die Position als Head of Human Resources von HGK Shipping übernommen. In dieser Funktion verantwortet sie alle übergreifenden Personalaktivitäten der Länderorganisationen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Luxemburg. Sie wird von Duisburg aus tätig sein. Zuvor besetzte Kluthe verschiedene leitende Funktionen bei Unternehmen, unter anderem bei der DB AG. Zuletzt war sie bei der DB Engineering & Consulting GmbH angestellt, wo sie als Mitglied der Regionalleitung und Leiterin HR Business Partner Verantwortung für die strategische und operative Personalführung des Unternehmens in der Region West trug.

GS1 beruft die Salsify-Managerin Molly Schonthal in ihr Global Data Synchronisation Network (GDSN) Executive Board. Schonthal ist derzeit Vice President Community Marketing bei Salsify. In dem GS1-Gremium nimmt sie den Platz der Lösungsanbieter ein. Die Amerikanerin folgt dort auf Stefan Hesse, CFO und Geschäftsführer von Alkemics in Großbritannien. Im Frühjahr dieses Jahres hat Salsify Alkemics übernommen. Als Teil des GDSN Inc-Gremiums wird Schonthal bei der strategischen Ausrichtung von GS1 GDSN mitarbeiten. 

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.